Verband der Zeitschriftenverlage in Nordrhein-Westfalen e.V.

Aktuelle Nachrichten

  • Nachruf

    Am Freitag, den 19. August 2016, ist Ursula Lübbe im Alter von 94 Jahren verstorben. Gemeinsam mit ihrem Mann Gustav H. Lübbe hat die gebürtige Osnabrückerin in den 50er Jahren den Bastei Verlag, der damals aus zwei Heftromanreihen bestand, gekauft und zu einem der größten deutschen mittelständischen Privatverlage aufgebaut. Viele Jahrzehnte war der Mittelpunkt ihres Schaffens in Bergisch Gladbach, von wo aus der Heft-, Rätsel- und Zeitschriftenmarkt, wenig später der Buch- und Taschenbuchmarkt erobert wurde, und in dem nicht nur deutsche Autoren, sondern auch Autoren aus aller Welt eine Heimat fanden. 2010 zog unser Mitglied, die heutige Bastei Lübbe AG, mit seinen Verlagsräumen nach Köln.
    Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie.
    VZVNRW, 24.08.2016

     

  • dpa-Sommerinterview mit VDZ-Hauptgeschäftsführer Stephan Scherzer

    Die Fußball-Europameisterschaft ist für die Zeitschriftenbranche eine gute Sache. Schon weil die Fans mitreden wollen und dafür gerne auch mal ein Magazin kaufen. Neue Titel gab es im ersten Halbjahr bereits etliche. Und das werde im zweiten so weitergehen, sagt Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) im Interview mit der Deutschen Presse-Agentur. Deutschland habe die breiteste und bunteste Presselandschaft weltweit. Und die zunehmende Spezialisierung lasse die Zahl der Zeitschriften weiter wachsen. Scherzer sieht aber nicht alles rosarot. Da gibt es einiges, das ihn ärgert.

    Das gesamte Interview lesen Sie hier.

    VZVNRW, 15.08.2016

  • Tarifeinigung bei Zeitschriftenverlagen und Journalisten

    - Erhöhungen von 1,5 und 1,6 Prozent bei 25 Monaten Laufzeit -

    In der gestrigen dritten Verhandlungsrunde haben sich VDZ und Journalistengewerkschaften auf einen neuen Gehaltstarifvertrag geeinigt. Danach steigen die Gehälter der Journalisten in Zeitschriftenredaktionen um 1,5 Prozent zum 1. September 2016 sowie 1,6 Prozent zum 1. September 2017. Die Laufzeit des rückwirkend zum 1. April 2016 in Kraft tretenden Tarifvertrags beträgt 25 Monate.

    Für die Zeitschriftenverleger steht neben vertretbaren Erhöhungen im Mittelpunkt, dass der Tarifabschluss mittelfristige Planungssicherheit gibt. Das Angebot der Arbeitgeber berücksichtigt trotz des erheblichen Ergebnisdrucks im Stammgeschäft das Anliegen der Journalisten nach einer angemessenen Einkommenserhöhung.

    "Dieser Abschluss, der konstruktiv und effizient in drei Runden verhandelt wurde, beweist die Gestaltungsfähigkeit der Tarifparteien und hilft der Tarifakzeptanz in unserer Branche", so VDZ-Justitiar Dirk Platte.

    Die Erklärungsfrist endet am 19. August 2016.

    VDZ, 27.07.2016

     

  • Verleger fordern Gehaltstarifvertrag mit längerer Laufzeit

    "Wir brauchen Planungssicherheit für die nächsten Jahre. Sie ist wichtig, um die Herausforderungen, die noch vor den Verlagen liegen, mit kalkulierbaren Personalkosten zu hinterlegen", erläuterte VDZ-Justitiar Dirk Platte die Position des VDZ vor der dritten Verhandlungsrunde mit den Journalistengewerkschaften am morgigen Mittwoch. "Für den Erhalt des Flächentarifs sind akzeptable Tarifabschlüsse wichtig. Trotz schwieriger Entwicklungen bei Vertrieb und insbesondere im Anzeigengeschäft werden wir eine ausbalancierte Lösung finden."

    VZVNRW/VDZ, 26.07.2016

Tarifpolitik

Der VZVNRW ist Arbeitgeberverband. Auf Landesebene handelt er durch seine Tarifkommission verbindliche Tarifverträge mit den Gewerkschaften aus, die für die VZV-Mitglieder und ihre Angestellten, Auszubildenden und gewerblichen Arbeitnehmer verpflichtend sind. Im sozialpolitischen Ausschuss und in der Verhandlungskommission des VDZ erarbeiten wir Tarifverträge für Redakteurinnen und Redakteure zusammen mit den übrigen Landesverbänden. Im Mitgliederbereich stehen Ihnen alle aktuellen Tarifverträge zum Download zur Verfügung.

VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Der VDZ vertritt national und international die publizistischen, kulturellen und wirtschaftlichen Interessen der Zeitschriftenverlage.

Weiterlesen ...

Die fünf Landesverbände im VDZ

Der VDZ, der aus den Landesverbänden hervorgegangen ist, wird vom VZVNRW und seinen vier Schwesterverbänden getragen.

Weiterlesen ...

VZVNRW Newsletter

 

Immer brandaktuell

In unseren regelmäßigen Newslettern erhalten Sie praxistauglich aufbereitete Informationen über die aktuellste verlagsrelevante Rechtsprechung sowie frühzeitige Ankündigungen unserer Veranstaltungen und Seminare.

Aktuellen Newsletter lesen >

Fachverbände im VDZ

In der Berliner Geschäftsstelle des VDZ arbeiten die Fachverbände.
Deutsche Fachpresse
Konfessionelle Presse im VDZ
Die Publikumszeitschriften im VDZ

Weiterlesen ...

Die Medien-Akademie Ruhr

Die Medien-Akademie Ruhr steht für praxisnahe Fortbildung in den Bereichen Medien, Kommunikation und Journalismus – sie bildet unter anderem Volontäre in den Bereichen Print, Online, Bild, Multimedia und Hörfunk aus.

Weiterlesen ...

Ihr Presseausweis

 

Hier sind Sie genau richtig

Presseausweis über den VZVNRWAlles Wissenswerte für Ihren Presseausweis.

Hier finden Sie Anworten zu den Fragen, wie der Presseausweis beantragt wird und was zu beachten ist.

Hier geht es weiter...